Europäische Ratingagentur. Objektiv, transparent und unabhängig.
Europäische Ratingagentur. Objektiv, transparent und unabhängig.

Anheuser-Busch InBev N.V./S.A.

Rating History

Rating Watch Outlook Erstellung Veröffentlichung Max. Gültig Bis
BBB+ Outlook NEG 06.12.2021 09.12.2021
BBB+ Outlook NEG 27.11.2020 02.12.2020
A- Outlook STA 18.10.2017 20.10.2017
A- Outlook STA 07.10.2016 14.10.2016

News

  • 09.12.2021
    Creditreform Rating hat das unbeauftragte Corporate Issuer Rating der Anheuser-Busch InBev N.V./S.A. mit BBB+ mit negativem Ausblick bestätigt. Nach dem Ausbruch der durch die COVID-19-Pandemie ausgelösten Weltwirtschaftskrise und damit einhergehenden Umsatz- und Margeneinbrüchen bei Anheuser-Busch, hat das Unternehmen eine Reihe von Gegenmaßnahmen eingeleitet, u.a. die Begrenzung der Investitionen, die Reduzierung der Dividendenzahlungen und die Refinanzierung der Finanzverbindlichkeiten mit einem günstigeren Fälligkeitsprofil. Auch der Verkauf der australischen Beteiligung sowie die IPO eines Minderheitsanteils an einem amerikanischen Container-Transportunternehmen haben es ermöglicht, die Liquidität zu mobilisieren und die Nettofinanzverschuldung zu reduzieren. Die Anpassung der Strategie an die neuen gesellschaftlichen Rahmenbedingungen mit verstärkten Aktivitäten im e-commerce und intensiven kundenorientierten Marketingkampagnen haben dazu beigetragen, dass bereits im Jahr 2021 die Verkaufsvolumina und die Umsätze die Zahlen vor der Pandemie übertroffen haben. Allerdings, haben sich als Folge der Pandemie die Kostenstrukturen des Unternehmens geändert und damit die Rentabilität etwas verringert. Dies sorgt für eine leichte Verschlechterung der Finanzkennzahlen im Vergleich zum Vorkrisenniveau. Trotz der weltweiten Fortschritte bei der Eindämmung der COVID-19-Pandemie, hält deren negativer wirtschaftlicher Einfluss noch immer an. Dabei können weitere Lockdown-Maßnahmen nicht ausgeschlossen werden. Diese Umstände sorgen für weitere Unsicherheiten und erschweren die Erholung der Finanzkennzahlen auf das Vorkrisenniveau, was sich belastend auf den Ausblick des Unternehmens auswirkt.
  • 02.12.2020
    Creditreform Rating hat das unbeauftragte Corporate Issuer Rating der Anheuser-Busch InBev N.V./S.A. von A- auf BBB+ angepasst. Der Ausblick ist negativ. Maßgeblich für die Ratinganpassung sind die gesellschaftlichen und gesamtwirtschaftlichen Verwerfungen im Zuge der sich weiterhin dynamisch entwickelnden COVID-19-Pandemie, die im laufenden Geschäftsjahr zu einem deutlichen Umsatz- und Ergebnisrückgang sowie zu einer merklichen Verschlechterung wesentlicher Finanzkennzahlen führen werden. Diese Effekte sind bereits in den unterjährigen Zahlen ersichtlich. Positiv wirken weiterhin die geografische und produktbezogene Diversifikation, die dominierende Marktstellung als weltweiter Marktführer in der Bierbranche, die grundsätzliche Ertrags- und Innenfinanzierungskraft sowie der etablierte Kapitalmarktzugang. Aufgrund der anhaltenden, pandemiebedingten Unsicherheiten und Volatilitäten in Bezug auf die Geschäftsentwicklung des AB InBev Konzerns gehen wir auch für das Geschäftsjahr 2021 und darüber hinaus von einem unter dem Geschäftsjahr 2019 liegenden Umsatz und Ergebnisniveau aus, was vor dem Hintergrund der hohen Verschuldung ein erhöhtes Risiko impliziert.
  • 20.10.2017
    Creditreform Rating hat das unbeauftragte Rating der Anheuser-Busch InBev N.V./S.A. aktualisiert.
  • 14.10.2016
    Creditreform Rating hat ein unbeauftragtes Rating über die Anheuser-Busch InBev N.V./S.A. erstellt. Das Rating und der Bericht können auf Anfrage bei der Creditreform Rating AG bezogen werden.