Europäische Ratingagentur. Objektiv, transparent und unabhängig.
Europäische Ratingagentur. Objektiv, transparent und unabhängig.

MSCIF Notes / Sub-Fund II (RAH)

Real Assets Holding S.C.S. SICAV-RAIF, acting for the account of its Sub-Fund II

Rating History

Rating Watch Outlook Erstellung Veröffentlichung Max. Gültig Bis
BBB- Outlook STA 29.06.2020 01.07.2020 31.12.2042
BBB Outlook NEG 21.11.2019 27.11.2019 31.12.2042
BBB Outlook STA 14.12.2018 10.01.2019 31.12.2042

News

  • 01.07.2020
    Weitere Details zu den regulatorischen Anforderungen gemäß den ESMA (Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde) -Guidelines 33-9-320 sind in dem unten angefügten Dokument zu finden.
  • 27.11.2019
    Creditreform Rating hat das Rating für die Inhaberschuldverschreibungen mit der ISIN XS1909136787, emittiert von der Real Assets Holding SCS SICAV-RAIF, handelnd auf Rechnung ihres Teilfonds II, auf BBB / negativ festgelegt. Die Emittentin nutzt die Emissionserlöse primär zur Beteiligung an einem Zielfonds. Wesentliche Gründe für das Rating sind die erwartete Kreditqualität der Infrastrukturunternehmen in Verbindung mit überwiegend regulierten Geschäftsmodellen. Die Entwicklung der Portfolio-Cashflows wurde unter Einbeziehung gestresster Szenarien getestet. Die Inhaberschuldverschreibungen profitieren über die Struktur von unterschiedlichen Credit Enhancements, welche teilweise über die Laufzeit aufgebaut werden. Unsere quantitativen Analysen zeigen insgesamt eine positive Stressresistenz der Struktur hinsichtlich einzelner Parameter. Einzelne Bedingungen des Zielfonds wirken jedoch limitierend auf unsere derzeitige Ratingeinschätzung.
  • 10.01.2019
    Creditreform Rating hat das Rating für die Inhaberschuldverschreibungen mit der ISIN XS1909136787, emittiert von der Real Assets Holding SCS SICAV-RAIF, handelnd auf Rechnung ihres Teilfonds II, auf BBB / stabil festgelegt. Die Emittentin nutzt die Emissionserlöse primär zur Beteiligung an einem Zielfonds. Wesentliche Gründe für das Rating sind die erwartete Kreditqualität der Infrastrukturunternehmen in Verbindung mit überwiegend regulierten Geschäftsmodellen. Die Entwicklung der Portfolio-Cashflows wurde unter Einbeziehung gestresster Szenarien getestet. Die Inhaberschuldverschreibungen profitieren über die Struktur von unterschiedlichen Credit Enhancements, welche teilweise über die Laufzeit aufgebaut werden. Unsere quantitativen Analysen zeigen insgesamt eine positive Stressresistenz der Struktur hinsichtlich einzelner Parameter. Zusätzlich wirken einzelne Bedingungen des Zielfonds limitierend auf unsere derzeitige Ratingeinschätzung.